Fachinformationen - betriebliches Versorgungswerk             Arbeitshilfen für den deutschen Mittelstand - Michael Schramm bAV Ökonom (ebs) aus Waldenburg BW
© Michael Schramm bAV Ökonom (ebs) 
           Sämtliche Angaben sind ohne Gewähr.
Arbeitnehmer
Michael Schramm bAV Ökonom (epaubs) Waldenburg betriebliche Altersversorgung bAV Unterstützungskasse pauschaldotierte Unterstützungskasse Allianz Versicherung
Michael Schramm bAV Ökonom (ebs) Waldenburg betriebliche Altersversorgung bAV Unterstützungskasse pausch aldotierte Unterstützungskasse reservepolster Unterstützungskasse Haftung bav Versicherung
Angebotsvergleich                             Beispiel jährliche Versorgungsauskunft:   hier Arbeitnehmer haben erhebliche Versorgungslücken auszugleichen. Um hier Planungssicherheit zu haben, sind Garantieauskünfte für die betriebliche Altersversorgung sehr wichtig (siehe Tabelle unten). Da der Arbeitgeber sowohl den Durchführungsweg als auch ein Produkt vorgeben kann, sollten Arbeitnehmer zunächst immer die betrieblichen Rahmenbedingungen klären, bevor Versorgungsangebote eingeholt werden. In vielen Unternehmen wird die betriebliche Altersversorgung der Mitarbeiter durch zusätzliche Maßnahmen wie Tarifverträge, Betriebsvereinbarungen und Arbeitgeberaufstockungen (Zuschüsse) gefördert. Betriebliche Fördermaßnahmen sind in der Regel an bestimmte Bedingungen gebunden. Die meisten Arbeitgeber begrenzen das Angebot für die Mitarbeiter. Viele Arbeitnehmer vertrauen ihrerseits auf Angebote privater Berater aus der Versicherungs-und Bankenbranche. Bei Versicherungsangeboten (wenn vom Arbeitgeber akzeptiert) sollten vor allem die Kosten eine wesentliche Rolle spielen. Betriebliche Versorgungswerke bieten in der Regel wesentlich mehr Flexibilität und wesentlich höhere Leistungen. Vergleichsberechnung für Mitarbeiter mit einem monatlichen Bruttoaufwand von 200,-Euro und einer dynamischen Rente: (Stand 01.2018, Versicherungstarif STRSKU2 der Allianz, Rente zum Eintritt in die gesetzliche Rente, garantierte Leistung), mit einem Arbeitgeberzuschuß von 15% (ab 2019 Pflicht des Arbeitgebers) und einer prognostizierten Wertentwicklung der Allianz im Vergleich zu einem betrieblichen Versorgungswerk bei dem der eigene Arbeitgeber seine Ersparnis an die Mitarbeiter weitergibt und eine realistische Rendite von 4% in Aussicht stellt.                                                                                                                                                                           _______________________________________________________________________________________________________      Alter  prognostizierte monatliche Anfangsrente      prognostizierte monatliche Anfangsrente          Unterschied Mitarbeiter Allianz Direktversicherung      betriebliches Versorgungswerk RPUK 25 Jahre 906,48 Euro       1.378,93 Euro    ca. 52% 35 Jahre 590,53 Euro 820,59 Euro    ca. 39% 45 Jahre 349,59 Euro 446,07 Euro    ca. 28% 55 Jahre 164,63 Euro 181,41 Euro    ca. 13% _____________________________________________________________________________________________ Versicherungsgesellschaften werben insbesondere mit prognostizierten Leistungen. Leider wurden die Prognosen in den letzen 15 Jahren selten erreicht. Heutige Prognosebetrachtungen liegen nicht selten unter den Geratieversprechen der Vergangenheit. Mitarbeiter sollten bei einem Angebotsvergleich insbesondere Garantiewerte und Kosten prüfen. Wer seine Altersversorgung auf die garantierten Werte eines Angebotes abstellt, erlebt zukünftig keine böse Überraschung in Bezug auf seine Altersversorgung. Mach Sie Ihre Altersversorgung gemeinsam mit Ihrem Arbeitgeber planbar. Die von den Versicherungsgesellschaften prognostizierten Leistungen sind in der Regel niedriger als die garantierten Leistungen vieler betrieblicher Versorgungswerke. Die meisten Arbeitnehmer können nur einen begrenzten monatlichen Betrag für die Altersvorsorge aufwenden. Die bestehenden Versorgungslücken lassen sich dennoch planbar schließen, soweit Arbeitnehmer und Arbeitgeber gemeinsam die gesetzlichen Rahmenbedingungen optimal nutzen. Vergleich Garantieleistungen:
pauschaldotierte Unterstützungskasse ein idealer Weg zum eigenen Versorgungswerk
_______________________________________________________________________________________________________     Alter   garantierte monatliche Anfangsrente          garantierte monatliche Anfangsrente      Unterschied Mitarbeiter Allianz Direktversicherung      betriebliches Versorgungswerk RPUK  25 Jahre 295,64 Euro       567,93 Euro ca. 90%  35 Jahre 235,27 Euro       398,72 Euro ca. 70%  45 Jahre 169,61 Euro       253,04 Euro ca. 50%  55 Jahre   96,09 Euro       115,04 Euro ca. 20% ___________________________________________________________________________________________  _
Aktuelles
 betriebliche Altersversorgung 
01.01.2018 Neuerungen im Betriebsrenten- gesetz (BetrAVG) Neu Betriebsrentenstärkungsgesetz mehr
Betriebliche Altersversorung, Michael Schramm bAV Ökonom aus Waldenburg über betriebliche Versorgungswerke, das Betriebsrentenstärkungsgesetz (Sozialparnermodell) und andere Möglichkeiten der bAV.
Versicherungstarif der Allianz (STRSKU2) Stand 01.2018